reflections

 so ihr Lieben, hier werde ich einige Kurzgeschichten von mir posten.

Ich hoffe sie gefallen euch, und über Kommentare freue ich mich immer. Also scheut euch nicht eure Meinung zu sagen!

So dann werde ich mal mit der ersten anfangen.

Sie heißt: Die Reise - und diese Story habe ich vor ungefähr 4 Jahren zu Papier gebracht. Nachdem ich vor einer wichtigen Entscheidung in meinem Leben stand....

Die Reise

Kennen Sie das Gefühl sich selbst und die ganze Welt zu verfluchen?
Haben Sie auch manchmal das Gefühl, das sich das eigene Leben von Heute auf Morgen in ein völliges Chaos verwandeln konnte.
Das schlimmste davon ist aber, dass man nichts dagegen unternehmen kann.
Kommt es Ihnen auch ab und zu so vor, als wäre das Leben eine einzige Reise.
Eine Reise mit dem Schnellzug.
Stellen Sie sich vor, Sie fahren die Hälfte Ihres beständigen und sicheren Lebens in diesem besagten Zug.
Ein Zug der nie ins Wanken gerät, egal welche Naturgeschehnisse oder Ereignisse von Außen ihm Steine in den Weg legten,
nichts konnte ihn umwerfen und somit war das Leben in einem friedlichen Bach dahingeplätschert.
Erkennen sie jetzt dass Sie schon seit Sie Geboren worden sind, diesen einen Zug befahren?
Sie sind der Schaffner der mit einem Schnellzug sein eigenes Leben durchfährt.
Es ist ein Schnellzug mit einem festen Fahrplan.
Der Zug fährt die Strecke: Kindheit, Jugend, Erwachsen werden ab, bis die letzte Station erreicht war, die des Rentners.
Danach ist die Haltestation und der Zug bleibt stehen und der Mensch stirbt.
Doch manchmal funktioniert es nicht so reibungslos.
Mitten auf einer Strecke die Sie in ihrem Leben durchfahren teilt sich das Gleis.
Die Gleise führen in 2 unterschiedliche Richtungen, doch ihre Ziele sind unbekannt.
Nun war man an einem Punkt im Leben angekommen, an dem man sich für eine Richtung entscheiden musste.
Doch welches Gleis führte einem in eine glücklichere Zukunft, die sich jeder Mensch am meisten wünscht?
Da Sie der Schaffner sind müssen Sie nun handeln.
Doch ich weiß, dass sie zögern und Angst haben. Und das ist Verständlich!
Wohin führt diese Abzweigung?
Hat sie überhaupt ein Ziel oder erwartet mich dort nur der sichere Tod?
Das sind die Fragen die einem in diesem Moment durch den Kopf schießen.
Es bleibt aber nicht mehr lange Zeit.
Wenn Sie nun ihr Sicheres, Beständiges und Vorhersagbares Leben, das sie bislang geführt haben verlassen möchten, um einen neuen unbekannten Weg einzuschlagen, müssen sie nur den Hebel in ihrem Zug umlegen.

Doch ihre Hand zögert und zittert, ich sehe es!
Sie haben Angst, ich rieche sie!
Sie haben nicht den Mut ihr altes Leben zu verlassen, das erkenne ich und auch Sie in diesem Moment!!


Und dann ist dieser Moment schon vorbei und er wird nie wieder kehren.
Einerseits sind Sie darüber froh, doch andererseits auch enttäuscht.
Sie wissen das sie ihre Chance hatten und sie nicht genutzt haben. Doch trösten sie sich, fast niemand hat den Mut eine neue Route einzuschlagen.
Und falls sie noch an keiner Abzweigung angekommen sind, die Ihre Entscheidungskraft herausfordert,lassen sie sich eins von mir sagen. Nutzen Sie ihre Chance!!
Wagen sie den Sprung und vergessen Sie dabei nicht, dass sie sich in einem Schnellzug befinden, der jede Station in Windeseile durchquert.
Jeder neue Weg ist eine neue Chance
.
Und wenn ich Ihnen, die den Hebel nicht betätigt haben sage, dass das andere Gleis sie in eine bessere und glücklichere Zukunft ohne Sorgen geführt hätte! Würden Sie sich nun ärgern, damals nicht den Mut gefunden zu haben zu handeln??
Wenn ja, kennen sie das Gefühl, das ich am Anfang bereits erwähnt habe.
Doch seien sie nicht zutiefst verletzt und fallen bitte nicht in Depressionen.
Da Sie es geschafft haben, ihr Leben so zu leben wie sie gedacht haben, das es für sie am Besten ist,können sie stolz auf sich sein.
Ich bewundere Sie trotzdem dafür, denn es gibt genug andere die die Zugfahrt nicht durchstehen und die Reise vor ihrem Ziel abbrechen.
Sie kommen unter die Räder des Zuges und können sich nicht mehr befreien.
Und Sie, Kopf hoch, denn Sie sitzen noch in ihrem und auch wenn nicht alles in Ihrem Leben so läuft wie Sie es möchten,hat es doch noch sein Gutes, sie werden irgendwann ans Ziel kommen.
Der Hauptbahnhof, das Ende und der Anfang zugleich.
Und Sie werden erkennen, dass der Schnellzug viel zu früh an das Ende der Gleise angekommen ist!!

Ende



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung